fbpx

Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2)

Was ist die Sauerstoffsättigung?

Die Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2) lässt sich ganz einfach mit einem sogenannten Pulsoximter am Finger messen. Gute und preiswerte Geräte von z.B. Pulox bekommt man schon für ca. 30 Euro bei Amazon und Co.

Die Sauerstoffsättigung gibt an, wie viel Prozent des Hämoglobins (Farbstoff der roten Blutkörperchen) im arteriellen Blut mit Sauerstoff (O2) beladen sind. Einem niedrigen Sauerstoffsättigungswert liegen überwiegend Erkrankungen (Atemwegserkrankungen, Asthma, Herzinsuffizienz etc.) zu Grunde

Das Prinzip des Pulsoximeters ist wie folgt: Es wird eine mathematische Formel angewendet, die auf dem Lambert-Beer‘schen Gesetz gemäß der Absorptionseigenschaften des reduktiven Hämoglobins (Hb) und des Oxyhämoglobins (HbO2) in Rotlicht und im Nahinfrarotbereich basiert. Das Funktionsprinzip des Geräts: Die Photoelektrische Oxyhämoglobin Inspektionstechnologie wird gemäß der Mess- und Aufnahmetechnologie des Belastbarkeitspulses angewendet, so dass zwei Lichtstrahlen unterschiedlicher Wellenlängen mittels eines Sensors auf den Fingernagel eines Menschen gebündelt werden können. 

Zu komplex? Richtig. Konzentrieren wie uns auf die Anwendung und die Interpretation der Werte. Ich selbst messe jede morgen direkt nach dem Aufstehen u.a. meine HRV und auch meine Sauerstoffsättigung. Die SpO2 messe ich dann ab und zu auch vor und nach einem harten Intervalltraining.

Messergebnisse beurteilen

wdt_ID Messergebnis SpO2 Einstufung / zu treffende Maßnahmen
1 99-94% Normalbereich
2 93-90% Niedriger Bereich - Arztbesuch empfohlen
3 kleiner 90% Kritischer Bereich - dringend Arzt aufsuchen

Höhenabhängiger Sauerstoffsättigung

wdt_ID Höhenlage Zu erwartender SpO2-Wert Erläuterung
30 1.500-2.500 m größer 90% Keine Höhenkrankheit (i.d.R.)
32 2.500-3.500 m ca. 90% Höhenkrankheit, Anpassung empfohlen
34 3.500-5.800 m kleiner 90% Sehr häufiges Auftreten einer Höhenkrankheit, Anpassung zwingend erforderlich
36 5.800-7.500 m kleiner 80% Schwere Hypoxie, nur zeitlich begrenzter Aufenthalt möglich
38 7.500-8.850 m kleiner 70% Sofortige akute Lebensgefahr
Zurück Diagnostik
Weiter Schlafanalyse
Inhaltsverzeichnis